EINE INSEL ZU ENTDECKEN,
EINE ERFAHRUNG, AN DIE MAN SICH GERNE ERINNERT

Brauchen Sie Hilfe?(+34) 971 649 034

BlogKontakt
http://www.excursionsacabrera.es/images/640/422

Ausgrabungsstätten auf Cabrera

23-11-2016 | Cabrera

Auf Cabrera gibt es eine große Ausgrabungsstätte. Insgesamt nimmt sie eine Fläche von etwa 10 Hektar ein, die in drei Hauptsehenswürdigkeiten eingeteilt ist.

Im Folgenden wollen wir Ihnen die drei Hauptbereiche nennen, die Sie sich während Ihres Ausfluges nach Cabrera nicht entgehen lassen sollten.

Das französische Lager

In dieser Ausgrabungsstätte kann man die quadratischen und rechteckigen Zimmer bestaunen, die aus der Zeit stammen, als die französischen Gefangenen 1809 nach der Schlacht von Bailén nach Cabrera geschickt wurden.

Salzfischfabrik

Zu den Ausgrabungsstätten auf Cabrera gehören auch die verschiedenen aus Steinen und Mörtel gebauten Lager, die an der Küste von Cabrera zu finden sind.

Diese Becken wurden anfänglich für die Herstellung von Salzfisch oder Garum, eine römische Fischsoße, verwendet und später von den Franzosen als Wohnraum genutzt.

Byzantinische Nekropolis und Purpur-Produktionswerkstatt

Fünf mit Steinplatten bedeckte Grabstätten sind einige der Entdeckungen in der byzantinischen Nekropolis. Neben diesen kann man außerdem einen Graben finden, der von Steinmauern umgebenen ist und so ein Becken bildet.

Außerhalb von diesem Bereich kann man auch eine Gegend erkunden, in der die Mönche eine Werkstatt zur Herstellung von Purpur und Dekorationsartikeln mit Muscheln hatten.

 

 

Diese Website benutzt eigene und Cookies von Drittanbietern eine bessere Erfahrung zu bieten. Konsultieren Sie die Rechtstexte an dieser Adresse: Rechtlicher Hinweis