EINE INSEL ZU ENTDECKEN,
EINE ERFAHRUNG, AN DIE MAN SICH GERNE ERINNERT

Brauchen Sie Hilfe?(+34) 971 649 034

BlogKontakt
Wählen Sie eine Tour
  • Fast
  • Fast
  • Classic Tour
  • Premium Tour
  • Sunset Tour

DIE BURG VON CABRERA BESUCHEN

Ein Besuch der Burg von Cabrera sollte beim Besuch des National Parkes unbedingt fester Bestandteil des Programmes sein (und nicht nur die Blaue Höhle). Diese Festung schaut seit ihrem Bau (und ihrer Renovierung) im 17 Jh. von oben auf alles, was auf der Insel passiert, damals galt es zu überwachen, dass sich keine Mauren an der Küste aufhielten.

Die Fahrt nach Cabrera über das Meer mit einem unserer Boote bietet einen beeindruckenden Blick auf die Burg auf der Insel Cabrera. Die Inselchen Na Foradada, Na Pobra und Na Plana im Rücken und vorbei an der Insel de Conejera, erscheint die imposante Silhouette der Burg beim Einlaufen in den Hafen.

Die Burn von Cabrera Insel
blick auf die burg von cabrera

Aber die Geschichte der Burg von Cabrera reicht noch einige Jahre weiter zurück…Ende des 14. Jh. sollte eine Festung gebaut werden, wahrscheinlich ein Turm, und in einem Dokument aus dem Jahr 1410 wird besagte Festung erwähnt. Seit diesen Datum gibt es Zeitdokumente über die Besetzung der Insel, um sie gegen Piraten- und Korsarenangriffe zu verteidigen.

Die Wächter hatten den Auftrag auf dem Turm ein Feuer anzuzünden, um den nächstgelegenen Wachturm auf Mallorca, in Sa Ràpita, vor einem möglichen Angriff auf die mallorquinische Küste zu warnen.

Während des 16. Jahrhunderts gab es zahlreiche Piratenangriffe, die beträchtliche Schäden verursachten und zu verschiedenen Renovierungen und Wiederaufbauten der Burg führten.

Im Jahr 1716 empfing die Burg regelmäßig Regierungstruppen. Zwischen 1809 und 1814 wurde aus Cabrera ein Zuchthaus für die Soldaten Napoleons und die Burg wurde als Feldlazarett und Wohnsitz des Priesters Damià Estelrich genutzt. Aus dieser Epoche stammt eine, in eine der Mauern der Burg geritzte, Inschrift: “Fleury Grapain, Gefangener zwischen 1809 und 1810”.

Auch wurde die Insel für Quarantäne-Zwecke in Zeiten der Epidemien genutzt.

Vom Turm aus können wir die Insel dels Conills sehen, die Hafenöffnung des Hafens mit der Landzunge Sa Creueta und den Landspitzen von Llebeig, la Caleta d’es Forn, S’Espalmador, Sa Platgeta, das Museum von Cabrera, Cas Pagès, die Kapelle und los Pabellones.

Werf einen Blick auf unsere Angebote nach Cabrera und schau dir die Insel von oben an!

Die Burg von Cabrera Insel
Wir benutzen eigene und Drittanbieter-Cookies, um unseren Service zu verbessern und die angezeigten Werbungen aufgrund der Analyse Ihres Surfverhaltens auf Ihre Interessen maßzuschneidern. Wenn Sie weitersurfen, bedeutet es, dass Sie diese Anwendung akzeptieren. Hier können Sie weitere Informationen erhalten oder die Einstellungen ändern.